Hochterrasse selber bauen – Materialien und Bauarten

Stelzlager Terrasse 4 Min. Lesezeit
Hochterrasse selber bauen – Materialien und Bauarten

Eine Hochterrasse schafft zusätzlichen Wohnraum und verbindet dabei die Vorzüge von Balkon und Terrasse. Wenn du eine Hochterrasse selber bauen möchtest, musst du etwas Aufwand in die Planung investieren, aber dafür bringt diese Terrassenart auch Vorteile. Sie ist weniger schmutzanfällig, kann die Höhe zum Haus ausgleichen und Holz hält bei dieser Bauart oft länger, weil die Dielen gut durchlüftet werden.

Übersicht

  1. Was ist eine Hochterrasse?
  2. Wie baut man eine erhöhte Terrasse?
  3. Hochterrasse bauen – Das sind die Kosten
  4. Wie hoch darf ich eine Terrasse bauen?

Was ist eine Hochterrasse?

Eine erhöhte Terrasse nennt man auch Hochterrasse oder Terrasse auf Stelzen. Es gibt mehrere Ausführungen in verschiedenen Höhen. Manche Terrasse sind nur um wenige Zentimeter erhöht, andere mehr als einen Meter – je nach Höhe unterscheiden sich Bauweise und Material. Wenn du eine Hochterrasse selber bauen möchtest, solltest du zunächst überlegen, welche Höhe und welche Fertigung am vorteilhaftesten sind. 

Bauanleitung – Wie baut man eine erhöhte Terrasse?

Eine Hochterrasse kannst du sowohl aus Terrassenplatten als auch aus WPC- oder Holzdielen bauen. Als Unterkonstruktion eignen sich Stelzlager, stabile Kanthölzer aus Holz oder Aluminium-Balken. Das Fundament ist besonders wichtig: Wenn du eine Hochterrasse bauen möchtest, braucht sie einen stabilen und tragfähigen Untergrund. 

Hochterrasse aus Terrassenplatten

Hochterrasse aus Steinplatten selber bauen

Im Gegensatz zu einer Holzterrasse kannst du eine Terrasse aus Feinsteinzeug- oder Steinplatten nicht so einfach auf Stelzen aufbauen. Stattdessen musst du die Terrasse durch Füllmaterial mit einer entsprechenden Abstützung an den Seiten erhöhen. Der Ausgleich großer Höhenunterschiede wird auf diese Weise schnell kostspielig. Deswegen beschränkt sich die Gesamthöhe einer Hochterrasse aus Platten meist auf 50 bis 100 cm. Eine andere, kostengünstigere Variante, wie du eine Hochterrasse aus Platten bauen kannst, sind Stelzlager. 

Auch mit Stelzlagern ist es möglich, eine gute Erhöhung der Terrasse zu erreichen. Im myHarry Shop sind sie in einer maximalen Höhe von 185 mm erhältlich. Zusätzlich lassen sich die Stelzlager um bis zu zwei Aufsätze erweitern, die jeweils 110 mm zur Gesamthöhe hinzufügen. Insgesamt ist also eine Erhöhung der Terrasse bis ca. 500 mm mit Hilfe von Stelzlagern möglich. Mit einer Tragfähigkeit von einer Tonne sind Stelzlager stabil genug, um eine Hochterrasse sicher zu stützen. 

> Platten auf Stelzlagern verlegen

-25 %
-25 %
-25 %
-25 %
-25 %
-25 %
-25 %
-25 %
-25 %
-25 %
-25 %
-25 %
-53 %
-25 %
-30 %
 

Hochterrasse aus Holz- oder WPC-Dielen

Hochterrasse aus Holz- oder WPC-Dielen selber bauen

Eine Hochterrasse aus Dielen lässt sich mit weniger Aufwand umsetzen, da eine Unterkonstruktion ausreicht, um die Terrasse anzuheben. Ein Vorteil einer erhöhten Terrasse ist, dass die Dielen gut durchlüftet werden. Je nach gewünschter Höhe, kannst du die Terrasse auf Stützpfosten oder auf Stelzlager aufbauen. Als Stützpfosten eignen sich robuste Kanthölzer, die du in Punktfundamenten mit einer Tiefe von etwa 80 cm fixierst. So sind sie geschützt vor Frost und bilden eine stabile Grundlage für die Terrasse.

Auch für Terrassen aus Dielen sind Stelzlager eine günstige Option für den Höhenaufbau. Die Balken der Unterkonstruktion kannst du direkt auf die Stelzlager legen und sie daran verschrauben. Hast du bereits eine Terrasse, die du in eine Hochterrasse verwandeln möchtest? Mit Hilfe von Stelzlagern kannst du sie in wenigen Schritten erhöhen.

> Terrasse erhöhen

-33 %

WPC-Komplettset Basalt Antik Massivdiele

599,40 € 899,14 €
-43 %

WPC-Komplettset Granit ECO Massivdiele

539,40 € 949,00 €
-43 %

WPC-Komplettset Sand ECO Massivdiele

539,40 € 949,00 €
-44 %
-43 %

WPC-Komplettset Bangkirai ECO Massivdiele

539,40 € 949,00 €
-43 %

WPC-Komplettset Anthrazit ECO Massivdiele

539,40 € 949,00 €
-31 %

WPC Terrassendiele Massiv ECO Sand

28,23 € 40,95 €
-28 %

WPC Terrassendiele Massiv Antik Basalt

32,58 € 45,08 €
-33 %

WPC-Komplettset Natur Antik Massivdiele

599,40 € 899,14 €
-31 %

WPC Terrassendiele Massiv ECO Bangkirai

28,23 € 40,95 €
-31 %

WPC Terrassendiele Massiv ECO Granit

28,23 € 40,95 €
-28 %

WPC Terrassendiele Massiv Antik Natur

32,58 € 45,08 €
-43 %

WPC-Komplettset Diamantnuss ECO Massivdiele

539,40 € 949,00 €
-33 %

WPC-Komplettset Karamell Terra Massivdiele

599,40 € 899,14 €
-31 %

WPC Terrassendiele Massiv ECO Anthrazit

28,23 € 40,95 €
 

Wie baut man eine Terrasse auf Stelzen?

Eine Terrasse auf Stelzen “schwebt” über dem Boden, getragen von Stelzen, die stabil im Fundament verankert sind. Eine Hochterrasse auf Stelzen kann direkt an den Wohnraum anschließen und ihn so erweitern. Unter dem Deck ist genügend Platz für größere Geräte wie Rasenmäher, Leitern, Schubkarren etc.

Damit eine Terrasse auf Stelzen sicher steht, benötigt sie ein solides Fundament und Stelzen aus einem passenden Material. Für diese Terrassenkonstruktion eignet sich ein Punktfundament, in dem die einzelnen Stelzen befestigt werden. Aber auch ein klassisches Betonfundament bietet eine geeignete Grundlage für die Hochterrasse. Dafür kannst du die Balken in Metallschuhen auf das Fundament aufschrauben. 

Grenzen die Stelzen an eine Wand an, sollten sie zusätzlich daran befestigt werden. Die einzelnen Stelzen müssen aus robustem Holz sein, stark genug, um die Terrasse zu tragen. Zudem ist es wichtig, dass sie nah genug beieinander positioniert sind, den Grundsätzen der Statik folgend. Auf den Stelzen platzierst du Querbalken, die als Unterkonstruktion für die Dielen dienen. Danach sollte die Terrasse auf Stelzen um ein Geländer als Fallschutz erweitert werden. Auch ein Sichtschutz kann an dieser Stelle Thema sein, um die Terrasse vor fremden Blicken abzuschirmen.

Hochterrasse bauen – Das sind die Kosten

Wenn du deine Hochterrasse selber bauen möchtest, stellt das Material den größten Kostenfaktor dar. Die Terrassendielen oder Platten machen dabei den Hauptteil aus. Hinzu kommen die Kosten für das Fundament und die Unterkonstruktion. Die günstigste Variante, eine Hochterrasse zu bauen, sind Stelzlager. Allerdings ist damit nur ein begrenzter Höhenaufbau möglich. 

-33 %

WPC-Komplettset Basalt Antik Massivdiele

599,40 € 899,14 €
-43 %

WPC-Komplettset Granit ECO Massivdiele

539,40 € 949,00 €
-44 %
-43 %

WPC-Komplettset Sand ECO Massivdiele

539,40 € 949,00 €
-43 %

WPC-Komplettset Anthrazit ECO Massivdiele

539,40 € 949,00 €
-33 %

WPC-Komplettset Muskat Antik Massivdiele

599,40 € 899,14 €
-43 %

WPC-Komplettset Bangkirai ECO Massivdiele

539,40 € 949,00 €
-33 %

WPC-Komplettset Natur Antik Massivdiele

599,40 € 899,14 €
-43 %

WPC-Komplettset Diamantnuss ECO Massivdiele

539,40 € 949,00 €
-33 %

WPC-Komplettset Karamell Terra Massivdiele

599,40 € 899,14 €
-33 %

WPC-Komplettset Nero Antik Massivdiele

599,40 € 899,14 €
-30 %

WPC-Komplettset Platin Terra Massivdiele

599,40 € 856,29 €
-33 %

WPC-Komplettset Espresso Terra Massivdiele

599,40 € 899,14 €
-44 %
-44 %

Wie hoch darf ich eine Terrasse bauen?

Wie hoch du eine Terrasse ohne Genehmigung bauen darfst, ist je nach Bundesland unterschiedlich geregelt. In vielen Bundesländern ist ab 50 cm Höhe eine Baugenehmigung erforderlich, weil die Hochterrasse als freitragende Konstruktion betrachtet wird. Erkundige dich beim örtlichen Bauamt, um die genauen Bestimmungen zu erfahren. 

Ein weiterer Punkt, den du vor dem Terrassenbau abklären solltest, ist der Abstand zum Nachbargrundstück. Unterschreitet dieser einen gewissen Rahmen, kann eine Zustimmung des Nachbarn nötig sein. Das gilt auch, wenn das angrenzende Grundstück nicht bebaut ist.

> Terrasse bauen – Alles, was du wissen musst

Ähnliche Artikel